„Feuerwehrmatura“ FLA Gold

Von Freitag den 12. Mai bis Samstag den 13. Mai fand der 60. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln statt.

Nach mehreren Monaten intensiver Vorbereitung nahmen am Freitag SB Stefan Lachinger und ASB Markus Stricker am Bewerb um das FLA GOLD teil.
Bei diesem Bewerb müssen die Teilnehmer ihr können bei acht verschiedenen Disziplinen in der Theorie und in der Praxis unter Beweis stellen.

Es handelt sich dabei um folgende Disziplinen:

  • Ausbildung in der Feuerwehr: Handbuch Grundausbildung, die Gruppe im Löscheinsatz und technischen Einsatz
  • Berechnen – Ermitteln – Entscheiden: Löschmittelberechnung, Löschwasserförderung über längere Strecken und Entscheiden
  • Brandschutzplan: Lesen von Lage- und Geschoßplänen
  • Formulieren und Geben von Befehlen: Entwicklungsbefehl, Angriffsbefehl und Einsatzbefehl
  • Fragen aus dem Feuerwehrwesen: 300 Fragen aus dem Feuerwehrwesen sind zu wissen
  • Führungsverfahren: Brandeinsatz und technischer Einsatz
  • Praktische Einsatztätigkeiten: Knoten und Bünde sowie Überwinden einer Hindernisstrecke in Einsatzuniform
  • Verhalten vor einer Gruppe: Kommandieren einer Gruppe bestehend aus 12 Mitgliedern

Dieser Bewerb wird auch aufgrund der besonders Zeitintensiven Vorbereitung als “Feuerwehrmatura” bezeichnet.
SB Stefan Lachinger und ASB Markus Stricker von der Feuerwehr Etsdorf konnten beide hervorragende Leistungen und Platzierungen erreichen. So erreichte SB Stefan Lachinger 196 Punkte (und 44 Zeitgutpunkte) und somit den sehr guten 74. Gesamtplatz. ASB Markus Stricker konnte 203 Punkte (und 53 Zeitgutpunkte) und somit den hervorragenden 3. Platz von allen Teilnehmern aus ganz NÖ, welche am Freitag antraten, erreichen. Des Weiteren erreichte ASB Markus Stricker den sehr guten 7. Gesamtplatz.
SB Stefan Lachinger und ASB Markus Stricker sind nun stolze Träger des FLA Gold.

Auch alle anderen Teilnehmer des Abschnittes Langenlois – FT Stefan Bauer und OV Daniel Weißmann von der Feuerwehr Hadersdorf sowie FM Walter Mikowitsch und LM Regina Pölz von der Feuerwehr Lengenfeld – erreichten das Bewerbsziel.